Internetseite der Grundschule Pretzschendorf

Französischwettbewerb

« Le concours de français Â»  FĂ©licitations.

DSC09188 (800x449)Seit vielen Jahren wird die Französischolympiade- der concours de français- fĂŒr die 8. Klassen an den sĂ€chsischen Oberschulen durchgefĂŒhrt. Die Oberschule „Hans Poelzig“ Klingenberg hat sich in diesem Jahr mit den beiden 8. Klassen beteiligt.

Die erste Stufe des “Concours de français“  wurde in der Schule durchgefĂŒhrt. Luisa NĂ€cke, Kl. 8b, erreichte mit 27,5/ 30 Punkten den 1. Platz und qualifizierte sich damit fĂŒr die 2.Stufe, fĂŒr das Finale der Französischolympiade des Landesamtes fĂŒr Schule und Bildung Dresden. Aymee Angermann, Kl.8a (25/30 P.) und Michelle Militzer, Kl. 8b (23,5/30P.) folgten im Schulausscheid auf Platz 2 und 3.

Das Finale der Französischolympiade des Landesamtes fĂŒr Schule und Bildung Dresden fand am 15.03.2018 in Dresden auf dem GelĂ€nde der Landeszentrale fĂŒr politische Bildung statt. So hat Luisa den Tag in Dresden erlebt:

Am Donnerstag, den 15. MĂ€rz 2018 durfte ich an der 2. Stufe der Französischolympiade teilnehmen, da ich den ersten Platz der Klassenstufe 8 in der ersten  Stufe unserer Schule belegte.

Wir saßen an einem u-förmigen Tisch und vorn in der Mitte saßen die Fachberaterinnen Französisch. Auf dem Tisch vor uns lagen 8 ArbeitsblĂ€tter, die zu bearbeiten waren. Das Wörterbuch durften wir als Hilfsmittel nutzen. Als erstes wurde uns ein Hör-Text vorgespielt, wozu es drei Aufgaben zu bearbeiten gab. Die zweite Aufgabe war ein Lese-Text, zu dem wir Fragen beantworten mussten. Unser Allgemeinwissen sowie Vokabeln und grammatische Fragen, die wir in einem LĂŒckentext beweisen, wurden in der dritten Aufgabe abgefragt. Und zum Schluss durften wir ein Interview ausfĂŒllen. Das war die letzte Aufgabe. Die Antworten waren gegeben und wir sollten die passende Frage dazu aufschreiben. Diese Aufgabe fand ich am leichtesten.

Und schon waren die 1,5 Stunden herum. Dann waren die Lehrerinnen und Lehrer gefordert. Sie durften unsere Arbeiten korrigieren und wir hatten eine halbe Stunde Pause. Etwas Kleines zu naschen und zu trinken gab es fĂŒr uns auch.

Nachdem die Lehrerinnen und Lehrer unsere Arbeiten korrigiert hatten, wurden die ersten drei PlÀtze bekannt gegeben. Ich bekam als Erste eine Urkunde und einen Thalia- Gutschein.

Am 3. Mai wird die 3. Stufe der Französischolympiade - auf Landesebene im Kultusministerium - stattfinden, an der die drei ersten PlĂ€tze der 2. Stufe teilnehmen dĂŒrfen. Jedoch kann ich dort leider nicht teilnehmen, da in diesem Zeitraum meine Klasse in die Jugendherberge fahren wird. Ich habe mich schon auf die Klassenfahrt gefreut und deswegen habe ich mich entschieden, nicht an der 3. Stufe teilzunehmen. DafĂŒr rĂŒckt der Viertplatzierte nach.

Luisa NĂ€cke hat den 1. Platz im Finale belegt. Wir gratulieren ihr und freuen uns gemeinsam sehr ĂŒber diesen sensationellen Erfolg.

Dass sich Luisa fĂŒr ihre Klassenfahrt statt fĂŒr das Finale aller sĂ€chsischen Regionalsieger entschieden hat, ist verstĂ€ndlich.

Sylvia Masur
Französischlehrerin